Der bayerische Service-Dienstleister RTS vergrößert sich erneut

Am 01.08.2012 hat die RTS Logistic & Service GmbH & Co. KG als Tochtergesellschaft der Holding RTS Elektronik Systeme GmbH mit Sitz in Wolnzach große Teile der insolventen Technik Service 24 GmbH & Co. KG übernommen.

Durch die Übernahme von TS24 ist der RTS Gruppe ein weiterer strategischer Meilenstein
gelungen. Am 1. Januar 2010 übernahm der bayerische Service-Dienstleister RTS Elektronik
Systeme GmbH, bereits den größten unabhängigen Servicedienstleister für Elektrogroßgeräte Profectis. Mit dem jetzigen Erwerb der zweitgrößten flächendeckenden Außendienst-Organisation stärkt die RTS Gruppe erneut ihre Stellung im deutschen Servicemarkt. Im internationalen After- Sales-Service sowie im deutschen Onsite-Service Geschäft ist die RTS Gruppe mit insgesamt 6 Standorten in Deutschland nicht mehr wegzudenken.

Das Service-Portfolio umfasst Warehouse und Material Management, RMA Management, Reparatur, Logistik Services, Rental Services sowie Recycling. Bei neuen angefragten Serviceanforderungen beweist die RTS Gruppe immer wieder Flexibilität und Innovation, getreu dem Motto ihres Inhabers Josef Raith: „Geht nicht, gibt’s nicht.“

Durch die Übernahme der TS24 wird das flächendeckende und kompetente Technikernetz erneut deutlich erweitert, was dem Kunden eine noch größere Flexibilität bietet und die Marktposition enorm stärkt. Reparaturen werden sowohl im Garantiefall als auch außerhalb der Garantiefrist
durchgeführt. Erweitert wird das umfangreiche Partner-Portfolio nun um die Hersteller Amica, Beko, Blomberg, Bomann, Dyson, Grundig, Hanseatic, PKM und Severin.

Download

Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.